Home
Tarot
Schnelle Hilfe
Hypnose
Rückführung
Preise & Infos
Über mich
Kontakt
Links
Übernachtung
   
 

Tarot

Wenn der Rat gut ist, spielt es keine Rolle,

       wer ihn gegeben hat.

                                             Thomas Fuller

                                       

Diese Art der Lebensberatung ist keine Wahrsagerei, denn das Schicksal bestimmt man immer noch selbst!

Die Karten die wir im Tarot ziehen, sind der Spiegel unserer Seele. Wir wissen meist die richtigen Antworten, weil wir sie aus Erfahrungen gelernt haben. Es fällt meist nur schwer, wenn man in bestimmten Lebensumständen ist, diese Antworten auch zu finden.

Da wir über unglaublich viel Wissen verfügen, wir uns aber längst nicht an alles erinnern können ist es verborgen in uns. Man hat jeden Tag seines Lebens irgendetwas erlebt, das ist eine Tatsache, die jeder weiß.

Aber man kann sich an so viele Dinge nicht mehr erinnern – sie liegen im Unterbewusstsein. Um sie wieder ans Tageslicht zu locken und von ihnen zu lernen zu können, bedarf es einer Hilfestellung. Man stelle sich eine riesig große Bücherei vor und in jedem der Bücher steht ein Tag seines bisherigen Lebens geschrieben. Nach Datum sortiert könnte man quasi jeden Tag noch einmal finden und von einer anderen Warte aus lesen und neu erfahren. Und somit die Antworten, die in uns schlummern finden. Das ist eine schöne Vorstellung und gar nicht so weit von der Wirklichkeit entfernt.

                                                                                 
Sich selbst zu erkennen ist die


     erste aller Wissenschaften.

                                        Platon


                                                          

Es stehen nicht nur die Dinge in den Büchern, die wir in diesem Leben erlebt haben, sondern auch die aus vorherigen Leben. Die guten wie die schlechten Tage.  Wenn man sich das genau überlegt, hat man schon so viele Fehler in „seinen Leben“ begangen und wiederholt sie, weil man sich nicht dran erinnern kann. Wenn man aber aus seinen Fehlern lernt, wenn man sie akzeptiert und gewillt ist daran zu arbeiten, dann kann man wahrlich Wunder vollbringen. Es scheint wie ein Wunder, wenn Dinge, die vorher nicht existent waren, auf einmal selbstverständlich sind.

Wir würden von unseren Gedanken und Erlebnissen überrannt  werden, wenn wir sie immer zur gleichen Zeit bei uns tragen und abrufen könnten. Daher ist es so eine Art Schutzfunktion, dass sie im  Unterbewusstsein gespeichert werden.

Bei einer Kartenlegung zieht derjenige, der eine Antwort sucht, automatisch die richtigen Karten. Meine Aufgabe besteht darin, die richtige Übersetzung dafür zu geben; der Dolmetscher zu sein. Auch wenn ich selber im Auftrag des Fragenden die Karten ziehe, kommen die richtigen zu Tage, weil so etwas wie eine Einheit zwischen mir und dem Antwortsuchenden entsteht. Deshalb klappt es auch über größere Entfernungen. Ich bevorzuge den persönlichen Kontakt aber gehen würde es auch ohne.

Bei dem Tarot - Karten – Set gibt es insgesamt 78 Karten.

Es sind 22 so genannte Grosse - Arkana - Karten. Man kann sie auch Trümpfe nennen. Dann noch 56 Kleine Arkana – Karten; davon sind 40 die Zahlenkarten und 16 die Hofkarten (Personenkarten).


Sie möchten sich Ihre Geburtskarte errechnen?

Ganz einfach:

Hier erst einmal ein Beispiel in der Praxis:

 Das Geburtsdatum lautet:

 

    22.01.1971

 

 1. Schritt =  22 + 1 + 1971 =  1994

 2. Schritt =  1 + 9 + 9 + 4 =  23

 3. Schritt =  2 + 3 =  5

 4. Schritt = die 5. Karte in der Grossen – Arkana ist die errechnete Geburtskarte. Hier wäre es  

     der Hierophant / Hohepriester.

 

Oder noch ein Beispiel:

   

    11.12.2001

 

1. Schritt =  11 + 12 + 2001 =  2024

2. Schritt =  2 + 0 + 2 + 4 = 8

3. Schritt = die 8. Karte in der Grossen – Arkana ist demnach die Kraft.

 

Nun zur Theorie:

Die Zahlen von Ihrem Geburtsdatum werden solange zusammen addiert, bis eine Zahl unter 23 auftaucht.

Man nimmt dafür den Tag, den Monat und das gesamte Jahr zusammen, addiert diese drei Zahlen,  und das Ergebnis wird dann mit den einzelnen Zahlen wiederum addiert.

 

Das ist deshalb so, da die Trumpfkarten von 0 – 21 gehen. Alle Zahlen ab 23 werden nochmals addiert.

Eine Null kann nicht errechnet werden, somit setzt man die 0 ( also den Narren ) an die 22. Stelle.

 

Hier sind die einzelnen Karten der 22 Grossen – Arkana kurz erklärt.

0 Der Narr steht für Unbeschwertheit. Er hat seine Fähigkeiten noch nicht ganz ausgereift. Sie sind noch verschlossen in dem Beutel, den er über seine Schulter trägt. Keine Angst; er wird den Abgrund nicht herunter fallen, er hat Beschützer um sich herum. Und er wird von Engeln immer wieder aufgefangen. Manchmal ist er ein Tagträumer.


1 Der Magier ist der Macher. Er hat alle seine Fähigkeiten auf dem Tisch ausgebreitet. Er kann alles verwirklichen, was er sich vornimmt. Denn er hat sämtliche Gaben dazu. Auf dem Tisch liegen Münze, Kelch, Schwert und Stab. Er hat die nötigen finanziellen Mittel/ oder die Arbeitskraft ( Münze ), er hat das nötige Gefühl ( Kelch ), er hat Ideen ( Schwert ) und es fehlt ihm nicht an Willenskraft ( Stab ).  Eine sehr schöne Geburtskarte. Gratulation!

2 Die Hohepriesterin steht für das Geheime. Sie ist sehr weise, und hat eine gute Intuition. Das Kreuz auf ihrer Kleidung deutet darauf hin, dass sie von göttlicher Energie unterstützt wird. Sie ist die geistige Mutter des Magiers. Der Mond ( unten Mondsichel ) weist auf innerliche Berater hin.


 3 Die Herrscherin steht für alles Fruchtbare, demnach auch für die Schwangerschaft. Sie kann alles zum wachsen bringen. Sie ist voller universeller Liebe. Manchmal ist sie auch etwas chaotisch, weil zu viel auf einmal zum blühen gebracht wird. Sie ist die leibliche Mutter des Magiers. Die Früchte auf ihrem Kleid, sind die Früchte vom Lebensbaum.


4 Der Herrscher steht für Recht und Ordnung. Er kann Gesetze erlassen und ist der einzige, der der Herrscherin Grenzen setzen kann. Er ist der leibliche Vater des Magiers. Die Widderköpfe zeigen an, daß er Streit entstehen lassen, aber auch schlichten kann.

5 Der Hierophant / Hohepriester glaubt an sich selbst und ist für höhere Ziele wie geschaffen. Er glaubt nicht nur an das was er sieht, sondern auch an das was er nicht sieht - also auch an das Unbewußte. Er steht im ewigen Streit mit dem Teufel, denn dieser glaubt nur an das, was er sieht. Zu erkennen, an der rechten Handhaltung. Er ist der geistige Vater des Magiers. Der Stab deutet auf eine Antenne zum Göttlichen hin.

6 Die Liebenden - Karte steht für Entscheidungen mit dem Herzen zu treffen. Meist sind es tiefgreifende Entscheidungen, und nichts ist danach so wie vorher. Man kann sich auf die eigene Intuition verlassen. Denn der Erzengel Gabriel stellt sich schützend vor die Ergebnisse.

7 Der Wagen, auch Siegeswagen genannt steht für Aufbruch. Er hat den Auftrag Liebe und Hoffnung unter die Menschen zu bringen. Seine Fähigkeiten sind grenzenlos; er ist sehr mutig und hat alle Sterne um sich herum.

8 Die Kraft, ermutigt Aufgaben zu erfüllen. Kampfbereit und mit Leidenschaft zum Erfolg kann man vieles bewegen. Man muss sich aber auch mit sich selbst vertraut machen und oftmals selber zähmen. Seine Agressionen darf man akzeptieren, aber sie sollen gezähmt werden - darauf weist der Löwe hin, dem das Maul sanft zugehalten wird. Also in Liebe und Weisheit handeln. Die Acht über dem Kopf der Frau deutet auf eine Lemniskarte hin. Alles ist unendlich.


9 Der Eremit / Einsiedler ist eine sehr weise alte Seele. Er hat schon viel erlebt und dadurch das Talent, sich und anderen Menschen selbst in der Dunkelheit ein Licht zu leuchten und neue Wege zu zeigen. Er fühlt sich manchmal als Aussenseiter, denn er wird sich nach Erlebnissen immer wieder zurück ziehen, das ist wichtig um alles Erlebte zu verarbeiten.  Seine Laterne hat er immer dabei, mal ist das Licht größer, mal kleiner.

10 Das Rad des Schicksals dreht sich unaufhörlich. Versuche es in die richtige Richtung zu bringen und zwar nach rechtsdrehend. Denn da ist die Zukunft. An diesem Punkt angelangt, hat man schon eine Menge Erfahrung gesammelt auf irdischer Ebene. Zu erkennen an den 4 Tieren in den Ecken; sie stehen für alles Gelernte bisher. Unerwartete Wendungen können bevor stehen. Nur wenn man sich zuviel mit der Vergangenheit befasst, dreht sich das Rad auch wieder rückwärts, und man beginnt neu. Versuche hier, deinen Weg zu finden und immer nach vorne zu blicken. Ein neuer Kreislauf beginnt dann, meist auf geistiger Ebene. Spirituelle Entwicklung.

11 Die Gerechtigkeit steht dafür im Einklang bleiben; das Gleichgewicht halten. Situationen sollte man gut abwägen und dann im entscheidenen Augenblick den Knoten durchhacken ( Urteil fällen ). Die Justizia hat den Mantel der Liebe an; sie kann sich und anderen verzeihen. Und das ist oftmals auch der Schlüssel zur Weisheit.

12 Der Gehängte hängt am Lebensbaum fest. Oftmals heißt es, nun besser abwarten und keine vorschnellen Aktionen. Sondern die Sache von einer anderen Sichtweise sehen. Versuche Dich in andere Menschen rein zu denken. Und wenn Du zu Opfern bereit bist, wird dein Geist erleuchtet und du wirst sehen, du bekommst alles Gute 1000 Mal zurück.

13 Der Tod steht für das Absterben von Dingen und Situationen. Es sind Veränderungen, auf die wir keinen Einfluss haben, sie passieren einfach. Jeder Tag ist ein neuer Tag, und so ist auch das Motto derer, zu dem diese Geburtskarte gehört. Es sind Stehauf-Männchen, die in jeder noch so argen Krisenzeit immer wieder Mut fassen und sich nicht unterkriegen lassen.

14 Die Mässigkeit steht mit beiden Beinen im Leben und im Gefühl. Alle Energien strömen. Konzentriere Dich immer, auf dass was Du gerade tust und mache es in Ruhe. Versuche das rechte Maß zu finden; dann geht kein Tropfen verloren. Du wirst dabei von Engeln begleitet. Diese Karte steht für das ganzheitliche Denken. Wenn Du verstehst, warum Du etwas tust, dann hast du Freude daran und bist mit dir selbst im Einklang.

15 Der Teufel ist die stärkste Energiekarte. Er steht für Abhängigkeit - die ist allerdings freiwillig. Zu erkennen an den zwei Menschen, die in lockeren Ketten liegen. Alles ist drin bei dieser Karte. Es geht oftmals  um eine starke Anziehungskraft, womit auch eine erotische Ausstrahlung gemeint sein kann. Machtinteressen stehen im Vordergrund.

16 Der Turm steht im allgemeinen für Umbruch. Festgerostete Regeln können gesprengt werden. Oftmals auch die Rebbelion; der Durchbruch zur Freiheit. Blitzartige Erkenntnisse können einen durchströmen und zu überraschenden Ergebnissen führen. Man will ausbrechen und sich befreien.

17 Der Stern stellt eine Person dar, die nackt am Wasser aus dem Vollen schöpft, was soviel heisst; Gib Dich so wie Du bist, und verstelle Dich nicht. Du hast alle guten Sterne um Dich herum und kannst hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Alle fünf Sinne fleßen unerschöpflich. Der kleine Vogel im Hintergrund weist auf Neuigkeiten hin, die Dich immer umgeben. Du solltest Dich allerdings auch nicht selbst überschätzen, sondern bleibe Du selbst.

18 Der Mond führt Dich durch die Tore von Jerusalem. Der Weg ist noch nicht ganz klar, aber er führt als nächstes in die Sonne. Wenn man sich auf sein Gefühl verläßt ( der Krebs im Wasser ) und auf seine innerlichen Berater ( Hund und Wolf deuten darauf ), dann können Unsicherheiten und Angst einem nichts mehr anhaben. Oftmals hat man einen schweren Weg zu gehen und man meint, es gibt kein Ende. Dann gehe auf jeden Fall weiter, lasse Dich nicht entmutigen, denn es wird nach jeder Dunkelheit auch wieder hell.

19 Die Sonne sagt "Ja" zum Leben. Lebensfroh und optimistisch kannst Du es gestalten. Du stehst auf der Sonnenseite, du bist zuversichtlich und kannst alles in vollen Zügen genießen. Die Karte zeigt auch an, dass man sich dann und wann mal wieder wie ein Kind verhalten soll, um unbekümmert zu sein.

20 Das Gericht sorgt dafür, dass man wachtrompetet wird. Quasi, eine Erlösung erfährt. Es ist eine gewaltige Erkenntnis, die man irgendwann erfährt im Leben. Es ist kein freiwilliges Wachwerden, sondern man muss sich mit den Dingen erst vertraut machen, um sie zu verstehen. Danach ist nichts mehr so wie vorher und das ist auch gut so. Oftmals hat man ein Leben nur auf andere Personen gehört und sich selbst außer Acht gelassen. Finde die Lösung bei Dir selbst und nimm dein Schicksal in die eigenen Hände, so wird dir die Welt offen stehen.

21 Die Welt zeigt Dir an, dass Du am Ziel bist. Du hast Deinen Platz in der Welt gefunden. Alle Weisheit ist schon da, die Bücher sind gelesen. Du bist angekommen und kannst andere für Dich begeistern. Erfolg ist für Dich in diesem Leben kein Fremdwort. Eine sehr schöne Geburtskarte!


Anmerkung: Wenn ich die Tarotkarten erkläre verfalle ich automatisch ins duzen, bitte nehmen Sie es mir nicht übel.

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, sich seine Persönliche Karte und seine Wachstumskarte errechnen zu lassen. Klicken Sie bitte hier! 

Viel Vergnügen!